Teil 3

ACHTSAMKEIT
IM ALLTAG VERANKERN

Elternkurs Prventionskurs Stressmanagement Frankfurt

Für das nachhaltige verankern des Innehaltens im Alltag helfen kleine Rituale, 

eine alte wie weise Tradition, 

die unser Urgehirn, unser ‚Dinoanteil‘ liebt!


KLEINE RITUALE
mit Kind

Wie wir langfristig Achtsamkeit in unsere uns seit vielen Jahren immer wieder begleitet, ist ein Dankbarkeits-Tagebuch. Jedes der Kinder darf eintragen (oder aufschreiben lassen) was heute alles schön und toll und bunt und rund war. Und wenn sie möchten auch mal eine Sache die sie sich anders gewünscht hätten – und wie genau das dann ausgesehen hätte.

Sind die Kinder noch klein, lässt sich auch wunderbar ein Glas mit Murmeln befüllen; für jeden schönen Moment wandert eine Kugel ins Glücks-Glas und es lässt sich gemeinsam staunen wie schnell sich das Glas füllt. 

Oder wir lassen einen (Edel)Stein beim Abendessen am Tisch eine Runde drehen. Jeder der den Stein in der Hand hält, kann wenn er möchte erzählen, was ihm heute schönes begegnet und und worüber er heute dankbar ist. 

Da sich unser Gehirn leider sehr viel leichter negatives merkt, ist es umso wichtiger, sich immer wieder bewusst an die positiven Erlebnisse zu erinnern – und diese zusammen zu feiern & zelebrieren. Und mit der Dankbarkeit, dem Erinnern an schöne, innige, heitere Momente schaffen wir neue positive Anker- und Referenzpunkte : ) Hier gehts zum Dankbarkeitstraining

Und hier noch mein persönlicher Favorit als Ankerpunkt mitten im Familienleben:

'Dankbarkeit ist das Gedächtnis des Herzens.'

Die Dankbark ist eine der nachhaltigsten & best erforschten Achtsamkeitspraktiken, die unsere Gehirnstruktur signifikant verändert. 

So gut, dass du dir die Zeit genommen hast. Das ist der Schlüssel zur Veränderung! 

Sich bewusst den Raum für Selbstfürsorge immer wieder zu schaffen (und auch zu erlauben), wo du das tust, was dir gut tut, dich hält, stützt und ganz werden lässt, ist einer der wertvollsten Skills überhaupt auf dem Weg zur achtsam authentischen Elternschaft.

Also täglich dranbleiben, für mehr Leichtigkeit und Glücksgefühle!

Und das gerne in Gemeinschaft!

Genieß bewusst die kleinen und großen Glücksmomente,

 

Astrid 

 

Achtsamkeit Familien Coach Frankfurt

HEJ, ich bin Astrid, 

mittlerweile auf der sagenhaften fünfundvierzigsten Umkreisung der Sonne, mit zwei Kindern an der Hand und eins im Herzen; dazu M.A. Literatur- und  Sozialwissenschaftlerin, Gender Expertin, Entdeckungsraum Leitung (Eltern-Kind Begleitung), Mindful Compassionate Parenting Teacher (MCP), seit 2021 in der ‚Integrativen Achtsamkeit‘ (Gestalt- und IFS-orientierte Arbeit) Weiterbildung, und seit 2024 Rebirthing Breath Work Ausbildung (Australien), zertifizierte Leitung für Stresspräventionskurse (nach §20), Speakerin; 

und mit ganzen Herzen Leite ich Achtsamkeitsformate speziell für Eltern und Pädagogen in Präsenz & Online, Inhouse in Großbetrieben und für privat TeilnehmerInnen, weil ich mir das so sehr selbst als junge Mutter für mehr Orientierung & Halt im Elternsein zur Seite gewünscht habe! Denn wir sind Gemeinschaftstiere und gelangen mit konkreter Unterstützung und achtsamer Gemeinschaft schneller und vor allem mit mehr Leichtigkeit an unsere eigene Wahrheit, was uns im Leben wichtig ist und erfüllt. Im besten Falle steht uns ein wohlwollendes Netzwerk aus Familie, Freunden, KollegenInnen zur Seite – oder/und es findet sich Unterstützung an einem geschützten Ort wie hier at ‚A Space to be‘, wo du im Einzelgespräch oder Gruppenaustausch Unterstützung und Zusammenhalt erfährst.

Erzähl, wie waren die Tage soweit? Noch Fragen? Lass mich deine Gedanken gerne hören!